Angebote zu "Ermittelt" (9 Treffer)

Wien Mitte (Kottan ermittelt), Hörbuch, Digital...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Am Bahnhof ´´Wien Mitte´´ wird ein Mann erschossen. Einziger Zeuge ist ein Obdachloser. Kottan findet heraus, dass es sich bei dem Toten um den Versicherungsvertreter Gerald Horvath handelt, dessen Frau seit Jahren ein Verhältnis mit einem Unternehmer hat. Der Fall scheint klar, aber nur auf den ersten Blick. Inklusive Musik von Kottan´s Kapelle! 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Franz Suhrada. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/001589/bk_edel_001589_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: 25.04.2018
Zum Angebot
Kottan ermittelt - Olle Folgen in ana Schochtl!...
17,99 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Inspektor gibts kan - dieser Satz ist längst Kult geworden und damit auch Kottan ermittelt - die meist gesehene österreichische Fernsehserie. Egal ob man im Abspann einer Folge ein unbekanntes Flugobjekt über Düsseldorf ankündigte (und damit in Deutschland eine wahre UFO-Hysterie auslöste), oder man systematisch Kaffeeautomaten und Polizeipräsidenten misshandelte - den Machern der Serie war einfach nichts heilig. Kottan ermittelt war und ist irrwitzige Fernsehanarchie und TV-Kult pur. Neben Kottan sahen alle anderen deutschsprachigen Fernsehkomissare wie Derrick oder Der Alte wie brave Schuljungen aus. Nach nur 19 Folgen wurde die Serie eingestellt, doch so etwas wie Kottan ermittelt gab es in der deutschsprachigen TV-Geschichte nicht noch einmal. Fall 1 - Hartlgasse 16a (AT, 1976, ca. 91 Min., FSK 12): Ein Briefträger, der die monatlichen Renten austrägt, findet in der Erdgeschoßwohnung in der Hartlgasse 16a ein Wiener Zinshaus die sechzigjährige Rentnerin Gertrude Klenner tot auf. Kottan (Peter Vogel) ermittelt, daß oft Jugoslawen in der Wohnung der Ermordeten waren. Die Spur erweist sich aber als falsch. Schremser löst in der zwischenzeit den Fall. Fall 2 - Der Geburtstag (AT, 1977, ca. 87 Min., FSK 12): Mit diesem Geschenk hat Kottan anläßlich seiner Geburtstagsfeier im Wochenendhaus nicht gerechnet: Zwischen verschneiten Tannen entdeckt ein Jäger ein ermordetes Mädchen. Als Tatverdächtiger landet ihr Freund hinter Gittern. Aber am nächsten Tag liegt wieder eine tote Frau im Wald... Es war der letzte Krimi mit Peter Vogel als Kottan. Fall 3 - Wien-Mitte (AT, 1977, ca. 90 Min., FSK 12): Am Bahnhof Wien Mitte wird ein Mann erschossen. Einziger Zeuge ist ein Obdachloser. Kottan (Franz Buchrieser) findet heraus, daß es sich bei dem Toten um den Versicherungsvertreter Horvath handelt, dessen Frau seit Jahren ein Verhältnis mit einen Unternehmer hat. Der Fall scheint klar, aber ... Fall 4 - Nachttankstelle (AT, 1978, ca. 86 Min., FSK 12): Die Nachttankstelle mit dazugehörigen Espresso wird die Szene von jugendliche Mopedfans, Prostituierten und Unterweltler besucht. Als der Sohn der Besitzerin ermordet wird, schaltet sich Kottan ein. Der Fall entpuppt sich als äußerst schwierig: Haben die Schüler mit dem Tod des Jungen zu tun? Kottans Tochter Sissi, die ein Kind von Gerhard Bösmüller erwartet, verweigert Gerhard das Jawort am Standesamt. Peter Vogel (Kottan der 1.) taucht als Vorgesetzter Horeis auf. Fall 5 - Drohbriefe (AT, 1979, ca. 90 Min., FSK 12): Frau Komarek, eine alte alleinstehende Frau, erhält Drohbriefe. Was zuerst wie eine alltägliche Gemeinheit aussieht und für Kottan eigentlich kein Fall ist, beginnt sich zuzuspitzen. Plötzlich wird ein Mord entdeckt. In einer Wiener Schrebergartensiedlung, sehen sich Kottan und seine Kollegen einer Wand aus Schweigen und Feindseligkeit gegenüber. Fall 6 - Räuber und Gendarm (AT, 1980, ca. 90 Min., FSK 12): Was auf den ersten Blick als gut geplanter Coup aussieht, entpuppt sich als Durcheinander von Gangstern, was Adolf Kottan, die Arbeit nicht gerade erleichtert. Mit seinen beiden Assistenten Schremser und Schrammel muß er diesmal einen Überfall auf ein Postamt klären. Die Gangster untereinander und der Einsatz eines geheimnisvollen ausländischen Killers, der auf Kottan angesetzt ist, schaffen groteske Situationen. Fall 7 - Die Beförderung (AT, 1981, ca. 90 Min., FSK 12): Ein Kreditwucherer wird ermordet aufgefunden. Dem Team gelingt es dem Team, eine heiße Spur zu finden. Kottan und Schrammel macht sich auf eine Dienstreise nach Lanzarote, um den Verdächtigen auf der Spur zu bleiben. Für Kottan ist dieser Zeitpunkt nicht gerade der günstigste, um seinen Bürosessel erkalten zu lassen: während der Leiter des Morddezernats, der Fliegenfänger Pilch, die Karriereleiter in der Polizeihierarchie ein schönes Stück weitersteigt, umkreist Schremser die freie Stelle. Fall 8 - So long, Kottan (AT, 1981, ca. 90 Min., FSK 12): Major Kottan wird telefonisch ein Mord angekündigt, der kurz darauf passiert: In einem Hallenbad (Jörgerbad) wird eine alte Frau umgebracht. Der Mann, der Kottan am Telefon den Mord vorangekündigt hat, meldet sich immer wieder und spricht von weiteren Anschlägen. Kottan ermittelt, kommt aber dreimal zu spät. Der Täter meldet sich nochmal. Diesmal muss Kottan dem Mörder zuvorkommen. Fall 09 - Die Einteilung (AT, 1981, ca. 90 Min., FSK 12): Bei einer Zeitung sind zwei sogenannte Einteiler, die bestimmen, welche ausländischen Kolporteure die besten Verkaufsplätze

Anbieter: Expert Technomark...
Stand: 16.05.2018
Zum Angebot
Kottan ermittelt - Da Wahnsinn! Kottan total - ...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Inspektor gibts kan - dieser Satz ist längst Kult geworden und damit auch Kottan ermittelt - die meist gesehene österreichische Fernsehserie. Egal ob man im Abspann einer Folge ein unbekanntes Flugobjekt über Düsseldorf ankündigte (und damit in Deutschland eine wahre UFO-Hysterie auslöste), oder man systematisch Kaffeeautomaten und Polizeipräsidenten misshandelte - den Machern der Serie war einfach nichts heilig. Kottan ermittelt war und ist irrwitzige Fernsehanarchie und TV-Kult pur. Neben Kottan sahen alle anderen deutschsprachigen Fernsehkomissare wieDerrickoder Der Alte wie brave Schuljungen aus. Nach nur 19 Folgen wurde die Serie eingestellt, doch so etwas wie Kottan ermittelt gab es in der deutschsprachigen TV-Geschichte nicht noch einmal. Fall 1 - Hartlgasse 16a (AT, 1976, ca. 91 Min., FSK 12): Ein Briefträger, der die monatlichen Renten austrägt, findet in der Erdgeschoßwohnung in der Hartlgasse 16a ein Wiener Zinshaus die sechzigjährige Rentnerin Gertrude Klenner tot auf. Kottan (Peter Vogel) ermittelt, daß oft Jugoslawen in der Wohnung der Ermordeten waren. Die Spur erweist sich aber als falsch. Schremser löst in der zwischenzeit den Fall. Fall 2 - Der Geburtstag (AT, 1977, ca. 87 Min., FSK 12): Mit diesem ´´Geschenk´´ hat Kottan anläßlich seiner Geburtstagsfeier im Wochenendhaus nicht gerechnet: Zwischen verschneiten Tannen entdeckt ein Jäger ein ermordetes Mädchen. Als Tatverdächtiger landet ihr Freund hinter Gittern. Aber am nächsten Tag liegt wieder eine tote Frau im Wald... Es war der letzte Krimi mit Peter Vogel als Kottan. Fall 3 - Wien-Mitte (AT, 1977, ca. 90 Min., FSK 12): Am Bahnhof ´´Wien Mitte´´ wird ein Mann erschossen. Einziger Zeuge ist ein Obdachloser. Kottan (Franz Buchrieser) findet heraus, daß es sich bei dem Toten um den Versicherungsvertreter Horvath handelt, dessen Frau seit Jahren ein Verhältnis mit einen Unternehmer hat. Der Fall scheint klar, aber ... Fall 4 - Nachttankstelle (AT, 1978, ca. 86 Min., FSK 12): Die Nachttankstelle mit dazugehörigen Espresso wird die Szene von jugendliche Mopedfans, Prostituierten und Unterweltler besucht. Als der Sohn der Besitzerin ermordet wird, schaltet sich Kottan ein. Der Fall entpuppt sich als äußerst schwierig: Haben die Schüler mit dem Tod des Jungen zu tun? Kottans Tochter Sissi, die ein Kind von Gerhard Bösmüller erwartet, verweigert Gerhard das Jawort am Standesamt. Peter Vogel (Kottan der 1.) taucht als Vorgesetzter Horeis auf. Fall 5 - Drohbriefe (AT, 1979, ca. 90 Min., FSK 12): Frau Komarek, eine alte alleinstehende Frau, erhält Drohbriefe. Was zuerst wie eine alltägliche Gemeinheit aussieht und für Kottan eigentlich kein Fall ist, beginnt sich zuzuspitzen. Plötzlich wird ein Mord entdeckt. In einer Wiener Schrebergartensiedlung, sehen sich Kottan und seine Kollegen einer Wand aus Schweigen und Feindseligkeit gegenüber. Fall 6 - Räuber und Gendarm (AT, 1980, ca. 90 Min., FSK 12): Was auf den ersten Blick als gut geplanter Coup aussieht, entpuppt sich als Durcheinander von Gangstern, was Adolf Kottan, die Arbeit nicht gerade erleichtert. Mit seinen beiden Assistenten Schremser und Schrammel muß er diesmal einen Überfall auf ein Postamt klären. Die Gangster untereinander und der Einsatz eines geheimnisvollen ausländischen Killers, der auf Kottan angesetzt ist, schaffen groteske Situationen. Fall 7 - Die Beförderung (AT, 1981, ca. 90 Min., FSK 12): Ein Kreditwucherer wird ermordet aufgefunden. Dem Team gelingt es dem Team, eine heiße Spur zu finden. Kottan und Schrammel macht sich auf eine Dienstreise nach Lanzarote, um den Verdächtigen auf der Spur zu bleiben. Für Kottan ist dieser Zeitpunkt nicht gerade der günstigste, um seinen Bürosessel erkalten zu lassen: während der Leiter des Morddezernats, der Fliegenfänger Pilch, die Karriereleiter in der Polizeihierarchie ein schönes Stück weitersteigt, umkreist Schremser die freie Stelle. Fall 8 - So long, Kottan (AT, 1981, ca. 90 Min., FSK 12): Major Kottan wird telefonisch ein Mord angekündigt, der kurz darauf passiert: In einem Hallenbad (Jörgerbad) wird eine alte Frau umgebracht. Der Mann, der Kottan am Telefon den Mord vorangekündigt hat, meldet sich immer wieder und spricht von weiteren Anschlägen. Kottan ermittelt, kommt aber dreimal zu spät. Der Täter meldet sich nochmal. Diesmal muss Kottan dem Mörder zuvorkommen. Fall 09 - Die Einteilung (AT, 1981, ca. 90 Min., FSK 12): Bei einer Zeitung sind zwei sogenannte Einteiler, die bestimmen, welche ausländischen Kolporteure die besten

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Siedend heiß
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In Schwäbisch Hall steht das alljährliche Kuchen- und Brunnenfest bevor, das historische Fest der Haller Salzsieder. Am Vorabend der Feierlichkeiten stolpert Dillinger, Versicherungsvertreter und Hobbydetektiv, über die erste Leiche: die der jungen und lebenslustigen Andrea. Für die Stadt eine Katastrophe - denn zum Fest werden jede Menge Touristen erwartet. Während Dillinger fieberhaft ermittelt, kommt es zu weiteren Morden. Er muss tief in die Geschichte der Sieder eintauchen, um den Fall zu lösen. Dabei bringen ihn nicht nur die Todesfälle, sondern auch jede Menge privater Verwicklungen ganz schön ins Schwitzen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.05.2018
Zum Angebot
Siedend heiß (eBook, ePUB)
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In Schwäbisch Hall steht das alljährliche Kuchen- und ­Brunnenfest bevor, das historische Fest der Haller Salzsieder. Am Vorabend der Feierlichkeiten stolpert Dillinger, Versicherungsvertreter und Hobbydetektiv, über die erste Leiche: die der jungen und ­lebenslustigen Andrea. Für die Stadt eine ­Katastrophe ? denn zum Fest werden jede Menge Touristen erwartet. Während Dillinger fieberhaft ermittelt, kommt es zu ­weiteren Morden. Er muss tief in die Geschichte der Sieder eintauchen, um den Fall zu lösen. Dabei bringen ihn nicht nur die Todesfälle, sondern auch jede Menge privater Verwicklungen ganz schön ins Schwitzen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.04.2018
Zum Angebot
Brockendämmerung
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf der Suche nach einem sensationellen Motiv am Brocken findet ein Landschaftsmaler den Tod. Hat der Wolf, der kurz darauf tot und mit menschlichen Fingern im Magen aufgefunden wird, das Opfer angegriffen? Die Wolfsgegner streuen wilde Gerüchte. Die Soko Wolf ermittelt. Kurze Zeit später meldet eine Frau aus Barbis ihren Mann als vermisst. Das Team von Hauptkommissar Ingo Behrends beginnt mit der Suche und stellt fest, dass die Frau des vermögenden Versicherungsvertreters unter dem Einfluss einer religiösen Sekte steht. Will deren Anführer an das Geld des Mannes kommen? Dann decken Behrends Leute eine Verbindung zu dem Künstler vom Brocken auf. Behrends entsendet einen Mitarbeiter in die Soko Wolf, ermittelt aber eigenmächtig weiter und lässt sich schließlich auf eine gefährliche Erkundungswanderung am Brocken ein

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.05.2018
Zum Angebot
Siedend heiß - Eine Hohenlohe-Krimi
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In Schwäbisch Hall steht das alljährliche Kuchen- und ­Brunnenfest bevor, das historische Fest der Haller Salzsieder. Am Vorabend der Feierlichkeiten stolpert Dillinger, Versicherungsvertreter und Hobbydetektiv, über die erste Leiche: die der jungen und ­lebenslustigen Andrea. Für die Stadt eine ­Katastrophe - denn zum Fest werden jede Menge Touristen erwartet. Während Dillinger fieberhaft ermittelt, kommt es zu ­weiteren Morden. Er muss tief in die Geschichte der Sieder eintauchen, um den Fall zu lösen. Dabei bringen ihn nicht nur die Todesfälle, sondern auch jede Menge privater Verwicklungen ganz schön ins Schwitzen. Rudi Kost, 1949 in Stuttgart geboren, war Redakteur bei Tageszeitungen und arbeitet seit langem als freier Autor und Herausgeber. Er hat Hörfunkfeatures und Hörspiele veröffentlicht, PC-Fachbücher, Reiseführer und vieles mehr. Er lebt in einem kleinen Dorf bei Schwäbisch Hall.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Film Noir Box - Filmclub Edition
52,99 € *
ggf. zzgl. Versand

´´GEHEIMAGENT ´T´´´ (T-Men) Als ein Informant der Finanzbehörde ermordet wird und die Polizei in dem Fall nicht weiterkommt, schickt die Behörde die Steuerfahnder Dennis O´Brien (Dennis O´Keefe) und Tony Genaro (Alfred Ryder) als Undercover-Agenten in einen Ring von Geldfälschern. Ihnen gelingt es, das Vertrauen der brutalen Gangster zu erschleichen, doch dann wird Genaro von einem Killer erschossen. Ist das Duo aufgeflogen? Dieser Kriminalfilm in semi-dokumentarischer Erzählweise und mit Hollywood-Star Dennis OKeefe in der Hauptrolle, basiert auf einer wahren Begebenheit und präsentiert im besten Film-Noir-Stil einen spannenden Kampf auf Leben und Tod gegen eine Falschmünzerbande... Die eindrucksvolle Kameraarbeit von John Alton, welcher den Film mit kräftigen Hell-dunkel-Kontrasten und auffälligen Schattenbildern in Szene gesetzt hat, und das Talent von Regisseur Anthony Mann machen diesen Film zu einem wahren Klassiker der ´´schwarzen Serie´´. USA 1947 Ein Film von Anthony Mann (El Cid, Winchester ´73) Kamera: John Alton Darsteller: Dennis O´Keefe / Mary Meade / Alfred Ryder / Wallace Ford / June Lockhart / Charles McGraw Technische Daten: Bild: Schwarz-weiß / 4:3 - 1,33:1 Ton: Deutsch & Englisch DD 2.0 Laufzeit: Ca. 90 Minuten Extras: Längere, englische Fassung (Einige Dialoge in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln) ´´MANN IM NETZ´´ (Man on the Run) Der fahnenflüchtige Sergeant Peter Burden konnte sich wenige Tage vor Ende des Zweiten Weltkriegs aus dem Gefängnis befreien und setzte sich nach London ab. Hier schlägt er sich mehr schlecht als recht als Barkeeper durch, und als es mit dem Geld einmal wieder sehr knapp ist, beschließt er seine alte Dienstwaffe bei einem Pfandleiher zu versilbern. Doch gerade als er den Revolver dort auspackt, wird der Laden überfallen. Bei der Aktion kommt ein Polizist ums Leben. Der Pfandleiher beschuldigt Burdon ein Mitglied der Bande zu sein. Dieser ist sich sicher, dass er die Polizei nicht vom Gegenteil überzeugen kann und flieht ins East End, wo er eine Frau kennenlernt, die ihn versteckt. Kann er sie und die Polizei von seiner Unschuld überzeugen? Ein äußerst spannender und glaubwürdig inszenierter Thriller der ´´British-Noir´´-Welle, mit herausragenden Aufnahmen Londons aus der Nachkriegszeit. Großbritannien 1949 Ein Film von Lawrence Huntington (The Vulture) Darsteller: Joan Hopkins / Derek Farr / Edward Chapman / Laurence Harvey / Howard Marion-Crawford Technische Daten: Bild: Schwarz-weiß / 4:3 - 1,33:1 Ton: Deutsch & Englisch DD 2.0 Laufzeit: Ca. 80 Minuten Extras: Englische Fassung mit alternativem Ende ´´DER BRANDSTIFTER VON LOS ANGELES´´ (Arson, Inc.) Bei einem Pelzhändler bricht sowohl in seinem Ladengeschäft als auch in seiner Wohnung Feuer aus. Der Feuerwehrmann Joe Martin ist sich sicher, dass hier ein Brandstifter am Werk war, um Pelzdiebstähle zu verschleiern. Er beginnt auf eigene Faust zu recherchieren und kommt dem dubiosen Versicherungsvertreter Fred Fender auf die Spur. Er glaubt, Fender sei der Kopf hinter den Diebstählen. Verdeckt ermittelt er, um der Sache auf den Grund zu gehen. Doch Fender ahnt, dass man ihm auf der Spur ist und so geraten Joe und seine Freundin in ein Spiel auf Leben und Tod... Ein selten aufgeführter Vertreter der schwarzen Serie mit Robert Lowery in der Hauptrolle, erstmalig in der deutschen Fassung auf DVD. Zusätzlich als Bonus auf dieser DVD enthalten: Der zeitgenössische Kurzfilm ´´So ist Amerika´´ (ca. 15 Min. s/w) und der Cartoon ´´Don Quixote´´ (ca. 10 Min., Farbe) von UB IWERKS aus dem Jahr 1934. USA 1949 Ein Film von William Berke Darsteller: Robert Lowery / Anne Gwynne / Marcia Mae Jones / Douglas Fowley / Edward Brophy / Byron Foulger / Maude Eburne / Lelah Tyler Technische Daten: Bild: Schwarz-weiß / 4:3 - 1,33:1 Ton: Deutsch DD 2.0 Laufzeit: Ca. 63 Minuten Extras: Cartoon ´´Don Quixote´´ (ca. 10 Min., Farbe), Kurzfilm ´´So ist Amerika´´ (ca. 15 Min. s/w) ´´GEFÄHRLICHER AUFTRAG´´ (Escape Route / Achtung, Menschenraub) Der Amerikaner Steve Rossi (George Raft) löst am Flughafen von Heathrow einen Alarm aus und wird zur gesuchten Person. Schließlich wird er durch die MI5-Agentin Joan Miller (Sally Gray) geschnappt. Ihr offenbart sich Miller als FBI-Agent, der sich als Nuklearwissenschaftler ausgibt, um eine Bande zu infiltrieren, die Wissenschaftler kidnappt. Sein Kontakt in London ist ein Mann namens Michael Grand. Agentin Miller arrangiert ein Treffen mit ihm. Doch ist Rossi tatsächlich der, als der er sich

Anbieter: buecher.de
Stand: 26.04.2018
Zum Angebot
Der Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters na...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Recht, Note: 0,7, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters ist die wirtschaftlich bedeutendste Norm und zugleich der größte Streitpunkt im Handelsvertreterrecht. In zahlreichen Urteilen hat der Bundesgerichthof (BGH) Grundsätze für die Entstehung, Berechnung und Abzinsung des Ausgleichsanspruchs im Rahmen der Rechtsfortbildung aufgestellt. Zwei Urteile des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) haben in der jüngeren Vergangenheit dieses Fundament erschüttert, da zum einen das bisherige Vorgehen zur Berechnung des Ausgleichsanspruchs und zum anderen die Kündigung aus einem wichtigen Grund nicht mit europäischem Recht vereinbar sind. Das Buch setzt sich ausführlich mit der bisherigen Rechtslage und den Urteilen des EuGH auseinander. In verständlichen Formulierungen werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Handelsvertretern, Vertragshändlern, Bausparkassen- und Versicherungsvertretern und Franchisenehmern herausgestellt und erklärt, unter welchen Voraussetzungen ein Ausgleichsanspruch entstehen kann. Die Berechnung des Ausgleichsanspruchs mittels Provisionsverlusten, Kundenabwanderungsquoten und Prognosezeiträumen wird ausführlich erläutert und mittels mehrerer Beispielberechnungen verdeutlicht. Einen besonderen Stellenwert nehmen Billigkeitserwägungen ein, bei denen als Folge der Rechtsprechung des EuGH nun die Provisionsverluste mitbetrachtet werden. In einem Exkurs wird beleuchtet, wie die Unternehmervorteile ermittelt werden können, wenn diese höher als die Provisionsverluste sein sollten. Weitere Kapitel beschäftigen sich mit der Höchstgrenze und dem Ausschluss des Ausgleichsanspruchs, z.B. wegen Kündigung aus wichtigem Grund. Außerdem wird die geübte Praxis der Einstandszahlungen und Abwälzungsvereinbarungen hinsichtlich ihrer Vereinbarkeit mit der Unabdingbarkeit des Ausgleichsanspruchs untersucht. Das Buch richtet sich sowohl an Juristen als auch an Nicht-Juristen. Dem (angehenden) Juristen helfen die strukturierte Gliederung, die Auflistung der Tatbestandsmerkmale und der Vergleich zwischen alter und neuer Rechtslage, sich rasch in das Thema einzuarbeiten. Ein ausführliches Rechtsprechungs- und Literaturverzeichnis sowie über 300 Fußnoten sind die ideale Basis für weitere Recherchen. Handelsvertreter, Unternehmer und Führungskräfte erhalten mit diesem eBook einen Überblick über die komplexe Rechtslage in verständlicher Sprache und einen Leitfaden zur Berechnung des Ausgleichsanspruchs. Die Abschlussarbeit wurde mit der Note 0,7 (herausragend) bewertet.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot